icon phone

Exkursionen

Exkursionen

Biologie-Kurse am Heiligen Meer Der Biologie-Leistungskurs der Q1 verbringt im Herbst einige Tage am Heiligen Meer. Hier erkunden die Schülerinnen und Schüler die Heidelandschaft, führen...

Presse Echo

Presse Echo

Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen: 2017   Direkter Draht zu den Azubis Pianer werden zu DFB-Coaches ausgebildet Pius-Schüler besuchen die FH Müster "Berufe-Dating" am...

Pius Briefe

Pius Briefe

Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet durch die wichtigsten Aspekte unseres Schullebens im vergangenen Kalenderjahr.   Pius Brief 2013 Pius Brief 2012 Pius...

  • Exkursionen

    Biologie-Kurse am Heiligen Meer

    Der Biologie-Leistungskurs ...

  • Presse Echo

    Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen:

    2017

     

  • Pius Briefe

    Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet ...

Harry Potter und Die Tribute von Panem, Ein Zwerg im Ohr und Dämliche Dämonen, Eragon oder aber die Drei ??? und der Fluch des Rubins – der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels für die Jgst. 6 hatte auch diesmal eine große Vielfalt an Jugendbüchern zu bieten.

Wie in den vorherigen Jahren nahmen je zwei Schülerinnen / Schüler der drei Klassen 6 am schulinternen Vorlesewettbewerb des St. Pius-Gymnasiums teil: Jost Brosthaus und Charlotte Konert (6a), Leonie Dumler und Rieke Huesmann (6b) sowie Laura Kristo und Matthis Temming (6c). Zuvor hatten Sie in der klasseninternen Vorentscheidung ihre Mitschüler durch ein sehr flüssiges und lebendiges Vorlesen überzeugen können. Nun galt es, auch vor der Jury der Endrunde – Schülerinnen und Schüler des Deutsch-Leistungskurses der Jgst. Q1 – einen möglichst guten Eindruck zu machen.

Nach der ersten Runde, bei der jeweils aus einem selbstgewählten Buch vorgelesen werden konnte, erschien eine Entscheidung noch recht schwer: Alle sechs bewiesen eine hervorragende Lesetechnik und vermittelten mit ihrer Textgestaltung eine echte Freude am Lesen. In der zweiten Runde galt es anschließend, aus einem unbekannten Text vorzulesen. Auch diesmal fiel der Jury die Entscheidung nicht leicht, doch am Ende standen die Gewinner fest: Laura Kristo (3. Platz), Jost Brosthaus (2. Platz) und als Schulsiegerin Charlotte Konert. Am Ende des Wettbewerbs, der den Kandidaten wie der Jury viel Freude gemacht hat, war aber wieder einmal klar: Wer liest, gewinnt immer!