icon phone

Exkursionen

Exkursionen

Biologie-Kurse am Heiligen Meer Der Biologie-Leistungskurs der Q1 verbringt im Herbst einige Tage am Heiligen Meer. Hier erkunden die Schülerinnen und Schüler die Heidelandschaft, führen...

Presse Echo

Presse Echo

Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen: 2017   Direkter Draht zu den Azubis Pianer werden zu DFB-Coaches ausgebildet Pius-Schüler besuchen die FH Müster "Berufe-Dating" am...

Pius Briefe

Pius Briefe

Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet durch die wichtigsten Aspekte unseres Schullebens im vergangenen Kalenderjahr.   Pius Brief 2013 Pius Brief 2012 Pius...

  • Exkursionen

    Biologie-Kurse am Heiligen Meer

    Der Biologie-Leistungskurs ...

  • Presse Echo

    Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen:

    2017

     

  • Pius Briefe

    Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet ...

Markus Pieper 0044

Einer Einladung unserer Schule folgend, gastierte der Abgeordnete für den Kreis Münsterland im EU-Parlament, Dr. Markus Pieper, am St.-Pius-Gymnasium, um mit dem aktuellen Abiturjahrgang in einer lockeren Gesprächsrunde über Politik und Bedeutung der Europäischen Union zu sprechen.

Pieper betonte, die EU sei für die allermeisten Europäer, nicht zuletzt und vielleicht sogar besonders für die Deutschen, ein absoluter Gewinn. Neben ökonomischen Vorteilen sei es vor allem und zuerst der Friedensgedanke, der immerhin nun schon seit über 70 Jahren währt. Endlich gehe man nicht mehr mit Waffen aufeinander los, sondern versuche seine Meinungsverschiedenheiten mit Worten und Argumenten auszutragen.

Die Schülerinnen und Schüler konnten dem Abgeordneten vielfältige, spannende und tiefgreifende Fragen zur Zukunft der EU, zum aufkeimenden Rechtspopulismus in Europa, aber auch zu innenpolitischen Fragen stellen, die mit teils witzigen, auch persönlichen Anekdoten verziert, beantwortet wurden. So konnten die Schülerinnen und Schüler einen neuen Blick auf Europa gewinnen. Deutlich betonte Pieper, dass es sich lohne, in die Europäische Union zu investieren. Denn Frieden und damit einhergehenden Wohlstand gebe es nicht "umsonst".

Und ganz nebenbei leistete Herr Pieper auch noch einen Beitrag zur Studien- und Berufswahlorientierung: Sein Werdegang war nicht immer klar definiert – das macht den Schülerinnen und Schülern Mut für – und Lust auf die Zukunft, denn "das Leben überrascht einen häufig auch unerwartet positiv".
(Henning von Lehmden)