icon phone

Exkursionen

Exkursionen

Biologie-Kurse am Heiligen Meer Der Biologie-Leistungskurs der Q1 verbringt im Herbst einige Tage am Heiligen Meer. Hier erkunden die Schülerinnen und Schüler die Heidelandschaft, führen...

Presse Echo

Presse Echo

Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen: 2017   Direkter Draht zu den Azubis Pianer werden zu DFB-Coaches ausgebildet Pius-Schüler besuchen die FH Müster "Berufe-Dating" am...

Pius Briefe

Pius Briefe

Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet durch die wichtigsten Aspekte unseres Schullebens im vergangenen Kalenderjahr.   Pius Brief 2013 Pius Brief 2012 Pius...

  • Exkursionen

    Biologie-Kurse am Heiligen Meer

    Der Biologie-Leistungskurs ...

  • Presse Echo

    Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen:

    2017

     

  • Pius Briefe

    Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet ...

IMG 0506

Trotz Ferien im Einsatz: 15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 haben sich bereit erklärt, bei einem Triathlon in Münster als Streckenposten zu helfen. Hier der Bericht.

Der Sparda Münster City Triathlon (SMCT) ist seit Jahren eine feste Größe im landesweiten Sportkalender, dieses Jahr wurde vor der Hafenkulisse sogar erstmalig ein Rennen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundeliga ausgetragen, was die Organisatoren vor ungeahnte Herausforderungen stellte. Vor allem an Helfergruppen für die Radstrecke Richtung Albersloh mangelte es dem Organisations-Team.
Als die Schülerinnen und Schüler der Q1 davon hörten, zögerten sie nicht lange und meldeten sich als Helfergruppe von rund 15 Leuten an – es winkte ja auch ein kleines Taschengeld für die Stufenkasse als Dankeschön.
Früh morgens um 7:30 Uhr ging es los: Helfershirts und Warnwesten wurden übergestreift, Verpflegungsbeutel gepackt und die letzten Anweisungen vom Radstreckenchef Uwe Mende entgegengenommen. Bis zum Start des ersten Rennens um 10:00 Uhr wurden die Schüler dann per Reisebus an ihren Posten abgesetzt und konnten dann einmal Triathlon hautnah erleben, nachdem einige ja schon in der Projektwoche vor den Ferien in den sportlichen Dreikampf hineingeschnuppert hatten.
Schnell wurde klar, was für ein Aufwand hinter einem Event wie dem SMCT steckt, wie wichtig jeder einzelne Streckenposten und Helfer im Gesamtgefüge ist und welchen Ärger man auch mal mit Zuschauern oder Autos haben kann, die die Streckensperrungen nicht ernst nehmen.
Zum Abschluss konnten die Schüler nach getaner Arbeit noch das Rennen der Bundeliga ansehen, und zeigten sich sichtlich beeindruckt von den Athleten, vor allem von der Geschwindigkeit beim Radfahren.
Beeindruckt zeigten sich auch die Organisatoren, allen voran Radstreckenchef Uwe Mende, von dem großartigen und sehr spontanen Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler. Gern würde er nächstes Jahr wieder eine große Gruppe des St. Pius Gymnasiums für die Radstrecke verpflichten.

IMG 0516