icon phone

Exkursionen

Exkursionen

Biologie-Kurse am Heiligen Meer Der Biologie-Leistungskurs der Q1 verbringt im Herbst einige Tage am Heiligen Meer. Hier erkunden die Schülerinnen und Schüler die Heidelandschaft, führen...

Presse Echo

Presse Echo

Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen: 2017   Direkter Draht zu den Azubis Pianer werden zu DFB-Coaches ausgebildet Pius-Schüler besuchen die FH Müster "Berufe-Dating" am...

Pius Briefe

Pius Briefe

Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet durch die wichtigsten Aspekte unseres Schullebens im vergangenen Kalenderjahr.   Pius Brief 2013 Pius Brief 2012 Pius...

  • Exkursionen

    Biologie-Kurse am Heiligen Meer

    Der Biologie-Leistungskurs ...

  • Presse Echo

    Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen:

    2017

     

  • Pius Briefe

    Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet ...

TischtennisMdchen15

WK II für das Landesfinale in Düsseldorf qualifiziert

Coesfeld/Recklinghausen. Am Ende sollte es nicht für beide Teams reichen – die Tischtennis-Konkurrenz aus Ochtrup war in einem Wettbewerb zu stark. Dennoch, nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft und der Bezirks-Vorrunde in den Wettkampfklassen II und III, konnten beide Mädchen-Vertretungen des St. Pius-Gymnasiums auch in Recklinghausen über weite Strecken überzeugen.

Am vergangenen Donnerstag dominierte der Pius-Nachwuchs in der WK III das erste Match beim Regierungsbezirks-Finale gegen Recklinghausen. Mit 8:1 setzen sich Paula Volmer, Neele Freitag, Ellen und Laura Penkov, Laura Broll, Julia Konert und Alina Lauvers gegen die Konkurrenz vom Marie-Curie-Gymnasium durch. Im Endspiel allerdings zeigten sich die Vereinsspielerinnen vom Städtischen Gymnasium Ochtrup, dem Sieger des Kreises Steinfurt, als eine Nummer zu groß für die Hobbyspielerinnen aus Coesfeld. 9:0 hieß es am Ende überdeutlich für den Vize-Landessieger des Vorjahres. Dabei konnten lediglich Ellen Penkov, Laura Broll und Julia Konert in ihren Einzeln Satzgewinne verzeichnen. „Der zweite Platz ist eine respektable Leistung! Vor allem wenn man bedenkt, dass wir nur eine Vereinsspielerin dabei haben!", zeigte sich der betreuende Lehrer Mario Böckmann äußerst zufrieden.

TischtennisMdchen1-15
Obwohl sich die WK III-Mädchen (Geburtsjahrgänge 2000 bis 2003) damit nicht für das anstehende Landesfinale in Düsseldorf qualifizieren konnten, ist das St. Pius-Gymnasium mit der WK II (Geburtsjahrgänge 1998 bis 2001) dort wieder vertreten. Die Mädchen erhoffen sich nach erfolgreicher Qualifikation dieses Mal eine bessere Platzierung als im Vorjahr, als sie Fünfte wurden. Am 10. Februar gilt es im Tischtennis-Zentrum für Ann Christin Nienhaus, Vanessa Mallmann, Maris Schley, Nicole Deitert, Eva-Maria Levers, Annabel Janning und Annika Eckel gegen die hochkarätigen und besten Schul-Mannschaften aus NRW zu bestehen.